Der Ouroboros als Lebensweisheit

Der älteste bekannte Ouroboros erscheint auf einem der Schreine, die den Sarkophag von Tutanchamun umgaben. Später ist er mehrfach in den Zauberpapyri des hellenistischen Ägypten zu sehen. Er ist ein Symbol der kosmischen Einheit, die sich in der Formel ἕν τὸ πᾶν hen to pan („Eins ist Alles“) ausdrückt, und insbesondere der Entsprechung von Mikro- und Makrokosmos. So erscheint die Formel in der Chrysopoeia der Kleopatra, einem antiken alchemistischen Text, wo sie von der Form des Ouroboros umschlossen wird.

Ende der Menschheit? Das Experiment „Universum 25“

Die unbekannten Erbauer der Georgia Guidestones im Osten der USA warnen mit drastischen Worten vor der derzeitigen Bevölkerungsentwicklung. Menschenverachtend oder realistisch? Stößt der Mensch hinsichtlich begrenzter Ressourcen und Lebensraum an Grenzen? Der Forscher John B. Calhoun fand in seinen Experimenten heraus, dass nicht die Ressourcen unsere Zukunft bestimmen, sondern dass schnell wachsende Populationen destruktive Verhaltensmuster entwickeln und sich selbst zerstören.

Unsere Erde: Ein Rettungsplan für die Welt | Agenda 2030

Das sind die erklärten Ziele der„UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Das ehrgeizige Dokument, das von 193 Staaten unterzeichnet wurde sieht vor, die Situation der Menschen und der Umwelt in naher Zukunft in vielen bedeutenden Punkten zu verbessern und zu stabilisieren. Bis zum Jahr 2030 soll eine Transformation der Welt mit der vereinten Kraft aller Staaten geschafft werden. Ziel ist eine Erde ohne Tyrannei, Armut und Not, ein Planet der nachhaltig und resilient für zukünftige Generationen bewahrt wird.

Wenn kein Antibiotika mehr hilft! Unglaubliche Heilung gegen lebensgefährliche Bakterien

In der EU sterben jedes Jahr mehr als 33.000 Menschen an Infektionen mit antibiotikaresistenten Keimen. Wissenschaftler schätzen, dass die Belastung durch antibiotikaresistente Bakterien so groß wie die von HIV/AIDS, Grippe und Tuberkulose zusammen. Doch es gibt da eine zuverlässige Methode, wie man die lebensgefährlichen Keime wieder los wird – nur leider nicht bei uns im Westen. Unsere beiden Gäste haben selbst Erfahrungen damit und berichten darüber – jetzt bei Welt im Wandel.TV.